Hunde

Hier stellen wir Ihnen unsere Tierheim-Hunde vor.

 

Haben Sie sich in einen unserer tierischen Bewohner verliebt, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite, da sie ihre Schützlinge am besten kennen.

 

Kommen Sie einfach während der Öffnungszeiten vorbei oder rufen Sie uns an.

Briciola

 

 

Rasse: Schäferhund-(Mischling)

Alter:   01/2017

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Kinder:  nein (Jugendliche eventuell)

Katzenverträglich: ?

Im Tierheim seit: 06.2018

Schulterhöhe: 57 cm

 

 

Die temperamentvolle Briciola sucht eine Familie ohne Kinder da sie mit diesen leider nicht besonders gut zurecht kommt. Einerseits ist Briciola vorsichtig und zurückhaltend, im Zweifel kann sie aber die Strategie „Angriff ist die beste Verteidigung“ wählen. Der neue Besitzer ist hier gefordert die Führung zu übernehmen und Briciola gar nicht erst in diese Position kommen zu lassen.

In den richtigen Händen wird sich diese aparte Schäferhundmischlingshündin zu einer wahren Traumhündin entwickeln, die ihre Menschen vergöttert und für ihre Familie durchs Feuer geht.

Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie. Im Moment lebt sie mit einem jungen Rüden zusammen mit dem sie gerne spielt und herumtobt, ein Zuhause als Zweithund wäre also durchaus denkbar.

Briciola kommt ursprünglich aus Italien. Sie wurde dort an der Kette gehalten, eine Familie die dort Urlaub machte brachte sie nach Deutschland mit und diese musste sie nun wegen Schwangerschaft abgeben. Die junge Hündin hat schon einiges im Leben mitgemacht und sollte nun endlich in ein stabiles Umfeld, die die Hündin auch auslasten und fördern.

 

 

Frieder, Franz und Willi

Willi hat ein Zuhause gefunden!

 

Rasse: Mischlinge

Alter:   02/2018

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Kinder:  ja

Katzenverträglich: ?

Im Tierheim seit: 06.2018

Schulterhöhe: 35/40 cm

 

 

Die drei Geschwister haben  bis jetzt noch nicht so viel von der Welt kennengelernt. Frieder und Franz sind gegenüber Menschen eher schüchtern und brauchen Zeit und Geduld um das Vertrauen in die Menschen zu stärken. Willi ist mutiger aber auch mit einem kleinen Dackeldickschädel ausgestattet. Alle Drei brauchen noch Erziehung und müssen das komplette Hunde 1x1 lernen.

 

 

Frieder

Franz

Willi

Zucchero

 

Rasse: Spitz-Mischling

Alter:   2014

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Kinder:  ja

Katzenverträglich: ?

Im Tierheim seit: 04.2018

Schulterhöhe: 40 cm

 

 

Update vom 07.09.

Zucchero lebt mittlerweile auf einer Pflegestelle und entwickelt sich toll.Der kleine Mann verträgt sich mit Hunden und  Katzen, ist total verschmust.

Seine Pflegestelle schreibt:

Zuchini ist einfach nur Lebensfreude pur... er kann inzwischen Sitz und Platz und auch ein bleib... er lernt Ruck Zuck und möchte einfach nur gefallen... ein Goldstück

 

Update vom 05.05.2018

Das Beinchen wurde geröntgt und dabei festgestellt, dass am Kniegelenk ein Knochenteilchen fehlt.
Es könnte sich hierbei um eine angeborene Anomalie handeln. Ein Unfall ist eher unwahrscheinlich.

Auf jeden Fall ist hier operationstechnisch nichts zu machen. Da Zucchero keine Schmerzen hat und das Bein hin und wieder auch aufsetzt sollte man laut Tierarzt alles so lassen wie es ist.

 

Der kleine Wicht ist ein richtiger Schoßhund, jedenfalls versucht er diesen bei jedem Menschen unverzüglich zu erreichen und  macht es sich dann dort gemütlich. Zucchero braucht viel Aufmerksamkeit und fordert diese im Zweifel auch lautstark ein. Der Spitz in ihm lässt sich nun mal nicht verleugnen, denn auch Besuch wird von ihm sofort gemeldet. Ein hellhöriges Mehrfamilienhaus könnte hier zum Problem werden.

Leider ist Zucchero‘s rechte Vorderpfote durch einen Unfall beeinträchtigt und kann im Moment von ihm nur sehr eingeschränkt eingesetzt werden. Ob man hier noch etwas retten kann, wird  sich diese Woche noch herausstellen….wir werden dazu dann ein Update schreiben.

Zucchero sucht eine Zuhause ohne viele Treppen und möglichst mit Garten.  Er möchte lieber mehrere kurze Runden Spazierengehen da ihn ausgiebige Runden sehr anstrengen. Der kastrierte Rüde ist verträglich mit anderen Hunden, gegen eine nette Hündin hätte er vermutlich nichts einzuwenden.

 

Bibi

 

Rasse: Schäfer-Mix

Alter:   12.2017

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Kinder: Jugendliche ja

Katzenverträglich: ja

Im Tierheim seit: 07.04.2018

Schulterhöhe:  ausgewachsen ca. 50-55 cm

 

 

Update 07.09.

Bibi lebt nun schon lange auf einer Pflegestelle, hat viel gelernt,und hat sich zu einem prächtigem Schäferhund-Mix-Mädchen entwickelt. Es fehlt nun nur noch das passende Zuhause in dem sie weiter gefördert wird. Bibi ist immer noch kein Hund der gerne totgeschmust werden möchte, sie besticht aber durch ihr aufgewecktes und fröhliches Wesen, ist lernfreudig und zu allerlei Unsinn aufgelegt.

 

Bibi ist ein 4 Monate altes Schäferhundmischlingsmädchen und kam mit ihrer Schwester Tina zu uns. Beide sind im Zwinger aufgewachsen und haben leider deshalb noch nicht viel von der Welt gesehen.

Bibi ist ein fröhliches Hundekind, die alles Neue vorsichtig aber neugierig anschaut. Anfassen und streicheln findet sie im Moment noch nicht ganz so angenehm, sie muss erst lernen, dass Menschen freundlich sind  und ihr nichts Böses wollen.

Die Kleine wird noch um einiges wachsen und sucht eine Familie die ihr mit Freude und Konsequenz das Einmaleins des Hundelebens beibringen möchte.

 

 

Taran

Rasse: Misching

Alter:   2013

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Kinder: Jugendliche ja

Katzenverträglich: ja

Im Tierheim seit:

Schulterhöhe:  60 cm

 

 

Der bildschöne Bub sucht ein besonderes Zuhause, bei Menschen die ihm Zeit geben und ihn so nehmen wie er ist. Ja wie ist er der Taran? Wäre er ein Mensch, würde man ihn vermutlich als Autist bezeichnen. Die Kontaktaufnahme, zumindest mit Menschen, fällt ihm schwer, Berührungen sind ihm unangenehm, Nähe kann er nicht gut ertragen. Langsam, nach vielen Monaten hat er zu seiner Bezugsperson so etwas wie eine Beziehung aufgebaut. Ein Grundstein der ausbaufähig ist und hoffentlich das Sprungbrett in ein neues Leben.

Erstaunlicherweise zeigt sich der schwarz-weiße Kerl ansonsten in vielen Alltagssituationen mittlerweile relativ entspannt. Spaziergänge in ruhiger Umgebung sind völlig problemlos, auch entgegenkommende Menschen, Hunde, Pferde, Fahrradfahrer werden von Taran hingenommen und ignoriert. Große Menschenansammlungen sowie hektische schreiende Kinder bringen ihn dagegen immer noch leicht aus der Fassung. Trotzdem meistert er auch diese Situationen schon recht gut. Ein Wochenende auf einem Angsthunde-Seminar an dem er teilnehmen durfte, hat er trotz Hotel in der Innenstadt mit Bravour gemeistert. Auch die Übernachtungen im Hotelzimmer, Treppe hoch und runter laufen, Autofahren und das Spazierengehen in der Innenstadt hat er problemlos hinbekommen.

Taran versteht sich sehr gut mit anderen Hunden, deshalb wäre ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund ein Traum für ihn. Ansonsten suchen wir für ihn ein Zuhause bei Menschen die Geduld haben und ihm die Zeit geben, ihm aber auch Mut machen und ihn fördern damit er die Mauern, die er um seine Seele gebaut hat endlich komplett niederreißen kann. Ein ruhiger Haushalt mit gleichmäßig strukturiertem Tagesauflauf, viele Spaziergänge, im Haus ein geschützter Rückzugsort das wäre für Taran schon die halbe Miete.

Ja…. Taran ist eine harte Nuss aber wir sind sicher wenn man diese erstmal geknackt hat, hat man einen wundervollen sanften Begleiter, der seine Menschen überall hin begleitet. Taran ist kein Angstbeißer….egal wie groß sein Unbehagen oder seine Angst sind, er hat noch nie seine Zähne gezeigt, ist stets defensiv und sucht im Zweifel sein Heil in der Flucht. Dieser Hund muss anfangs sehr gut gesichert werden, ein Entkommen in fremder Umgebung würde bei ihm vermutlich in einer Katastrophe enden.

Wer nimmt die Herausforderung an und gibt ihm eine Chance?

Für Taran kann man Pate werden.
Mehr Infos hierzu finden Sie in unserer Rubrik Patenschaften.

Rocky

Rasse: Dobermann Mix

Alter:   2010

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Kinder: ja

Katzenverträglich: ?

Im Tierheim seit: 20.02.2018

Schulterhöhe:  50 cm

 

 

 

Mein Name ist Rocky….

…und obwohl ich mir nichts habe zu Schulden kommen lassen, sitze ich jetzt im Tierheim. Bereits als kleiner Welpe bin ich vor 8 Jahren in mein altes Zuhause gekommen und seitdem bin ich es gewöhnt in einer Familie zu leben.

Nun sitze ich im Zwinger und verstehe die Welt nicht mehr, alles ist neu und fremd für mich. Hier gibt es viele Menschen, die alle freundlich zu mir sind und sich bemühen mir die Eingewöhnung zu erleichtern. Trotzdem habe ich oft Angst und zittere dann. Die Gassigehrunden sind mein Highlight, da freue ich mich und genieße es draußen zu sein, das kenne ich von meinem alten Leben und erinnert mich daran.

Ich möchte ganz schnell wieder ein richtiges Zuhause haben, in einer Familie und einer Wohnung oder einem Haus leben so wie ich es gewöhnt bin. Ich bin ein kleiner Dobermann Mischling und habe herrliche große Faltohren und wunderschöne braune Augen. Außerdem bin ich ein Sensibelchen, ich habe lieber die leisen Töne.

Andere Hunde interessieren mich nicht so sehr aber die hier im Tierheim sagen, dass ich eigentlich ein verträglicher Kerl bin. Kinder kenne ich und mit denen habe ich auch keine Probleme. Ich warte auch mal ein paar Stunden auf euch zu Hause und ruiniere dabei weder die Wohnung noch belle ich. Ein paar Kommandos kenne ich auch und würde auch gerne noch mehr lernen, da bin ich vollkommen offen.

Ja ich weiß, ich bin nicht mehr ganz jung aber im besten Alter und ich wünsche mir nichts mehr als eine neue Familie bei der ich immer bleiben und alt werden darf.

Kommt mich doch einfach mal im Tierheim Filderstadt besuchen. Das wäre toll.

 

 

Nora

Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 2007
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Kinder: ?
Katzenverträglich: ?
Im Tierheim seit: 29.07.17
Schulterhöhe: ca. 46 cm

 

 

Die zierliche, ältere Hundedame ist Fremden gegenüber vorsichtig und weicht Annäherungsversuchen zuerst einmal aus.
 
Aber hat man ihr Herz erobert, dann ist
Nora eine richtige Schmusebacke und weicht einem nicht mehr von der Seite.
An gemeinsamen Spaziergängen hat sie große Freude.
Wir wünschen uns für Nora ein liebevolles, ruhiges Zuhause, gerne auch bei etwas älteren, aber dennoch fitten Menschen.
 
Mit anderen Hunden hat Nora keine Probleme, allerdings auch kein besonderes Interesse an ihnen.
 
Wer schenkt Nora den verdienten schönen Lebensabend?

 

 

Für Nora kann man Pate werden.
Mehr Infos hierzu finden Sie in unserer Rubrik Patenschaften.

Sofia

 
Rasse: Schäfer-Mix
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Kinder:
Katzenverträglich: eher nein
Im Tierheim seit: 18.03.17 (lebt auf Pflegestelle – bei Interesse vorher anrufen!)
Schulterhöhe: ca. 50 cm

 

 

Sofia darf seit ihrer Ankunft bei einer unserer Pflegerinnen wohnen. Sie hat ihr
ganzes bisheriges Leben in einem Tierheim in Osteuropa verbracht und so gut wie
nichts kennenlernen dürfen. In den vergangenen Monaten hat Sofia große
Fortschritte gemacht, trotzdem wartet noch einiges an Arbeit auf ihre zukünftigen
Menschen. Diese sollten Ruhe und Geduld mitbringen und bereits Erfahrung im
Umgang mit Angsthunden haben. Sofia braucht Begleiter an ihrer Seite, die
Sicherheit ausstrahlen und ihr somit Orientierung geben. Zu Frauen fasst Sofia
wesentlich schneller Vertrauen als zu Männern. Sofia ist stubenrein und verträglich
und verspielt mit ihren Artgenossen. Von daher wäre ein souveräner und gelassener
„Ersthund“ eine gute Option. Das Zuhause sollte eher ländlich gelegen sein, zu viele
Umweltreize würden Sofia überfordern. In ihrer gewohnten Umgebung läuft sie
inzwischen prima an der Schleppleine. Es ist eine Freude zu sehen, wie Sofia dann
unbeschwert spielt, sich im Gras wälzt oder nach Mäusen buddelt. Auch
Begegnungen mit Spaziergängern, Joggern, Radfahrern meistert sich mit
entsprechendem Sicherheitsabstand schon relativ entspannt. Wir hoffen, dass sich
Menschen finden, die dieser liebenswerten Hündin ein endgültiges Heim schenken.

 

Benja

Benja ist reserviert!

Rasse: Mioritic-Mix
Alter: ca. Oktober 2015
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Kinder: ?
Katzenverträglich: ?
Im Tierheim seit: 23.07.16
 
Schulterhöhe: ca. 58 cm

 

 

Benja hat seit ihrer Ankunft im Tierheim beachtliche Fortschritte gemacht. Aber dies
soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass Benja noch immer eine sehr
vorsichtige, zurückhaltende und ängstliche Hündin ist.
Alles Neue und Unbekannte
bereitet Benja zunächst mal großes Unbehagen. Dazu zählen vor allem fremde
Menschen, insbesondere Männer. Die hübsche Hündin braucht jemanden an ihrer
Seite, der ihr Sicherheit gibt und Lösungswege aufzeigt. Draußen läuft sie locker an
der Leine, ist fröhlich und entspannt, solange nichts „Gefährliches“ entgegenkommt.
 
Benja spielt gerne mit anderen freundlichen Hunden und wäre gut als Zweithund zu
einem passendem Gefährten zu vermitteln.
 
Benja lernt mit richtiger Anleitung schnell,
wird aber rassebedingt sicherlich ein gesundes Misstrauen gegenüber fremden
Personen und Situationen behalten.
Dazu gehört auch, dass sie nach Eingewöhnung
ihr Zuhause bewachen wird.
Ihre zukünftigen Menschen sollten die rassetypischen
Eigenschaften mögen und akzeptieren und Freude daran habe, weiter intensiv mit
Benja zu arbeiten.

 

 

Janis

Rasse: Mischling

Alter: ca. 2006

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Kinder: nein

Katzenverträglich: nein

Im Tierheim seit: 12.03.2016

 

Schulterhöhe: ca. 45 cm

 

 

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.
Vielleicht hat Janis nicht die perfekten Proportionen, aber gerade dies macht ihn zu einem liebenswerten Unikat.
Und es fällt schwer, seinem melancholischen Blick zu widerstehen. Aber sein bisheriges Leben in Rumänien war mit ziemlicher Sicherheit kein Zuckerschlecken und er hat gelernt, dass man nicht allen Menschen trauen kann. Deshalb verhält sich Janis bei fremden Personen mißtrauisch und ablehnend und bringt dies auch zum Ausdruck.
Bei seinen ausgewählten und vertrauten Bezugspersonen dagegen ist Janis ein anhängliches und loyales Kerlchen. Deshalb und aufgrund seines schon etwas fortgeschrittenen Alters sollte es in seinem Zuhause eher ruhig und entspannt zugehen und auch Hundeerfahrung vorhanden sein. Gerne bei einem fitten, älteren Ehepaar mit Freude am Spazieren gehen. Janis Sozialverhalten ist einwandfrei, er hat mit anderen Hunden keinerlei Probleme.

 

 

Für Tyson kann man Pate werden.
Mehr Infos hierzu finden Sie in unserer Rubrik Patenschaften.

Tyson

Rasse: Rottweiler

Alter: geb. 5.8.2012

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Katzenverträglich: nein
Kinder: nein

 

 

Unser Tyson ist leider zurück.

Dummerweise konnte sich die Frau des Hauses nicht die Stellung bei ihm erarbeiten, die von Nöten ist, um in Tyson’s Augen 100 %tig respektiert zu werden.

Tyson ist ein typischer Rottweiler Rüde der gerne seine Grenzen testet und seine Position im Rudel in Frage stellt. Dem muss man gewachsen sein und mit Konsequenz und Durchsetzungsvermögen entgegentreten. Schwäche duldet Tyson nicht. Wer dies hinbekommt hat dafür aber einen treuen Begleiter auf Lebenszeit.

Tyson hat leider in seinen ersten 2 Lebensjahren recht wenig von der Welt mitbekommen und wurde isoliert gehalten. Auch Sozialkontakte mit Artgenossen gab es für ihn kaum. An seiner sozialen Kompetenz in Bezug auf andere Hunde muss dementsprechend noch gearbeitet werden.

Tyson ist ein lern- und arbeitsfreudiger Hund, vom Gebäude her eher klein und zierlich für einen Rüden. Er ist kastriert, kann einige Stunden alleine bleiben und ist stubenrein. Tyson begegnet Menschen grundsätzlich freundlich, hat aber Schutztrieb und wird sein Zuhause und seinen Menschen bewachen.

Wir suchen für Tyson vorzugsweise Menschen mit Rottweilererfahrung oder zumindest Erfahrung im Umgang mit dominaten Hunden. Tyson lässt sich deutlich besser von Männern führen, deswegen wäre uns eine männliche Bezugsperson am liebsten. Obwohl Tyson keine Probleme mit Kindern hat, möchten wir ihn nicht in eine Familie mit Kindern vermitteln. Mit einer großen vorhandenen Hündin würde Tyson nach entsprechender Gewöhnung eventuell klar kommen, Katzen und Kleintiere sollten keine in seinem neuen Zuhause leben.

In entsprechenden Händen hat unser Tyson das Zeug zum Traumhund, ein Rohdiamant dessen gute Anlagen in die richtigen Bahnen gelenkt werden muss.

Sie trauen sich das zu? Dann kommen Sie während unseren Öffnungszeiten vorbei und lernen Tyson persönlich kennen.


 

 

 

Für Janis kann man Pate werden.
Mehr Infos hierzu finden Sie in unserer Rubrik Patenschaften.

Nuno

Rasse: Terrier-Mix

Schulterhöhe: ca. 40 cm
Geboren: ca. 2006
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Kinder: nein
Katzenverträglich: ? (eher nein)

Im Tierheim seit: 23.11.2012

Nuno hatte seine Mutter verloren und war erst wenige Wochen alt, als er zu seiner damaligen Familie kam und dort mit der Flasche großgezogen wurde. Schweren Herzens mussten seine Menschen ihn aus gesundheitlichen Gründen bei uns im Tierheim abgeben. Aus verschiedenen Gründen ist für Nuno der Aufenthalt im Tierheim ganz besonders schwer und leidet wirklich sehr unter dieser Situation. Da Nuno viel zu früh von seiner Mutter und den Geschwistern getrennt wurde, hat er keine richtige Sozialisierung erfahren, was zur Folge hat, dass ihm andere Hunde eher unheimlich sind und ihm teilweise sogar Angst machen. Nuno ist seinen vertrauten Menschen sehr zugetan und hängt stark an ihnen. Dementsprechend fällt es ihm schwer, im Tierheim immer wieder auf sie verzichten zu müssen und sich auf andere Personen einzustellen. Außerdem hat Nuno Probleme, Handlungen umzusetzen, die er in dem Moment nicht möchte, aber von ihm verlangt werden. Diese Situationen werden nun mit Nuno trainiert. Er soll so lernen, dass nichts Schlimmes passiert und er entspannt bleiben kann. Da ihn seine Vorbesitzer von ganz klein auf hatten, vermuten wir, dass die Familie sich mit seinen Macken arrangiert  bzw. bestimmte Situationen einfach vermieden hat, was aber auf Dauer keine befriedigende Lösung ist. Wir suchen für unser Sorgenkind erfahrene Menschen, die bereit sind, weiter mit Nuno zu arbeiten (wir stehen dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite) und den einge-schlagenen Weg fortführen. Die aber auch bereit sind, bis zu einem gewissen Grad Nuno so anzunehmen und zu lieben, wie er nun mal ist. Nuno ist topfit und agil, liebt Bewegung und geht gerne spazieren. Er fährt gerne Auto und kann problemlos ein paar Stündchen alleine bleiben.

Für Nuno kann man Pate werden.
Mehr Infos hierzu finden Sie in unserer Rubrik Patenschaften.

Tierschutzverein Tierfreunde Filderstadt e.V.
Tierheim im Eichholz 1
70794 Filderstadt

Öffnungszeiten

Montag:
15:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag:
16:30 - 18:30 Uhr
Samstag:
14:00 - 17:00 Uhr

An Sonn- und Feiertagen geschlossen!

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0711 / 777 5 666

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Tierfreunde Filderstadt e.V.